Die mobile Schlachteinheit MSE-001

Vorteile der MSE-001 zur Durchführung der „Hofnahen Schlachtung“

  • Kein Lebendtransport zum Schlachten erforderlich.
  • Erfüllen der Anforderungen zur „Hofnahen Schlachtung“ in allen Punkten (Gesetzesgrundlage / Erlass) .
    Stressfreie Betäubung ohne Manipulation des Tieres durch vorgezogenes Anfüttern in der Betäubungseinheit (gewohntes
    Fressgestell).
  • Hohe Arbeitssicherheit durch automatische Kopffixierung beim Betäuben in der Betäubungseinheit (falls erforderlich ist das Nachschießen gefahrlos möglich).
  • Hohe Arbeitssicherheit durch automatische Kopffixierung / Schlachtkörperfixierung beim Stechen (Bruststich)/ Entbluten in der geschlossenen Betäubungseinheit.
  • Hohe Arbeitssicherheit durch Totmannbedienung, u.a. gesperrte Türe während des Zugvorgangs, Betreten erst nach dem
  • Erreichen der Betäubungseinheit in der selbstverriegelnden Endlage in der Schlachteinheit möglich.
  • Ausreichende Lichtquellen, rutschfester Boden.
  • Hygienesicherheit, kein Berührungskontakt (Boden / Wände etc.) des Schlachtkörpers im Schlachtraum.
  • Integrierte Hygieneeinheit (Waschbecken kniebedienbar etc.)
  • Ökologische Desinfektion durch z.B. INNOWATECH Anolyte (Handelsname „Veriforte“) VAH Zertifiziert.
  • Gläserne Schlachtung, jederzeit nachvollziehbar durch Videoaufzeichnung der Ohrmarkenkennung und Schlachtsequenzen.
  • Sicherer Transport (automatische Fixierung / Ladungssicherung) des Schlachtkörpers in der Mobilen Schlachteinheit
  • BG Zertifizierung in Vorbereitung.

Für alle weiteren Fragen rund um die MSE-001, wenden Sie sich bitte an:

MST Mobile-Schlachttechnik GbR

Lösungen für die mobile angst- u. stressfreie Schlachtung

Lettenweg 14

79400 Kandern-Riedlingen


Tel. 07626 9729913

info@schlachtung-mit-achtung.de